Online-Sprechstunde der Kinderherzstiftung

Haben Sie Fragen zum Herzfehler Ihres Kindes?

Kind mit angeborenem Herzfehler

Angeborene Herzfehler lassen sich heute in vielen Fällen wirkungsvoll behandeln. Welche Therapie in welcher Situation am besten ist, erfahren Sie als Mitglied kostenlos in unserer Online-Sprechstunde. Alle Fragen werden dort von erfahrenen Kinderherzspezialisten beantwortet, die z. B. als leitende Ärzte an Universitätskliniken tätig sind.

Eigene Frage stellen

Häufig reicht ein kurzer Katheter-Eingriff

Vorhofseptumdefekt: Gute Behandlungsmöglichkeiten

Vorhofseptumdefekt

Bei der Mehrheit der Vorhofseptumdefekte ist heute keine Operation am offenen Herzen mehr erforderlich. Oft genügt ein kurzer Katheter-Eingriff, der vielfach nicht länger als 30 Minuten dauert. Immer wieder beeindruckend ist dabei, wie anschließend die körperliche Leistungsfähigkeit ansteigt und die erhöhte Infektanfälligkeit zurückgeht, die bei diesem Herzfehler häufig auftritt. Wichtig: Auch wenn akut keine Beschwerden vorhanden sind, bringt die Behebung des Defekts langfristig oft enorme Vorteile. Zum Artikel

Kai Rüenbrink,
Leiter der Kinderherzstiftung

Foto Kai Rüenbrink
2. April 2020

1 Mio für Corona-Forschung

Deutsche Herzstiftung stellt 1 Million Euro für Forschung zur Bekämpfung des SARS-CoV-2 Virus zur Verfügung. Angesichts der Pandemie durch das neuartige Coronavirus herrscht bei Menschen mit angeborenen und erworbenen Herz- und Kreislauf-Erkrankungen sowie bei Behandlern derzeit große Verunsicherung über Risiken und zu ergreifende Maßnahmen. Zur Erforschung der Zusammenhänge von COVID-19 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellt die Deutsche Herzstiftung Mittel in Höhe von 1 Million Euro zur Verfügung. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden.

weitere Informationen
1. April 2020

Erfassung von Corona-Virus Infektionen bei Menschen mit angeborenem Herzfehler

Die Anzahl und der mögliche Krankheitsverlauf von pädiatrischen Patienten mit Covid-19 soll bundesweit analysiert werden. Bitte unterstützen Sie daher die Initiative der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) alle Kinder und Jugendliche, die eine stationäre Krankenhausbehandlung aufgrund einer Coronavirus-Infektion bedürfen, zu erfassen. Wenn Sie als Familie oder Patient an einer Coronavirusinfektion erkrankt sind, so bitten Sie Ihren betreuenden Haus- oder Kinderarzt, Kinderkardiologen oder Kardiologen, an dieser Umfrage teilzunehmen.

Zur Seite der DGPI
25. März 2020

Pressemeldungen zu Covid-19

Aktuelle Pressemeldungen der Deutschen Herzstiftung und ihrer Kinderherzstiftung zum Coronavirus (Covid-19/SARS-CoV-2) können Sie hier nachlesen.

zu den Pressemeldungen
19. Dezember 2019

Adventskalender für die Kinderherzstiftung

Bis zum 24.12.2019 veröffentlicht digital kompakt jeden Tag einen kurzen Podcast zu einer Spendenorganisation. digital kompakt spendet selbst jeder Organisation 50 Euro und ruft dazu auf ebenfalls Gutes zu tun. Franziska Weis, Leiterin für Reports und Öffentlichkeitsarbeit bei digital kompakt, stellt am 19.12. die Kinderherzstiftung vor.

Adventstürchen 19
28. November 2019

Seminar "Abenteuer Mutter"

Der Seminartermin zu unserer Fortbildungsreihe "Abenteuer Mutter" für das Frühjahr steht fest: 28.02. - 01.03.2020. Interessierte Mütter herzkranker Kinder können sich unverbindlich informieren. Thema: Dem Leben vertrauen. Den Seminarflyer und die Anmeldung finden Sie ...

...hier
16. Februar 2019

51. Jahrestagung der DGPK

Heute startet die 51. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie (DGPK) in Wiesbaden. Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG)stehen die nächsten vier Tage ganz unter dem Thema "Herz 4.0". Die DGPK zieht Bilanz über ein halbes Jahrhundert Fortschritte in der Diagnostik und Therapie angeborener Herzfehler und blickt auf zukünftige Herausforderungen.

Programm der Jahrestagung
15. Februar 2019

ABAHF auf Jahrestagung in Wiesbaden

Die Kinderherzstiftung ist ab morgen mit einem Informationsstand gemeinsam mit allen im Aktionsbündnis Angeborene Herzfehler (ABAHF) vertretenen Patientenorganisationen auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie in Wiesbaden zu Gast. Wir freuen uns über viele spanndende Vorträge über aktuelle Entwicklungen aus den Fachdisziplinen Kinderkardiologie und Kinderherzchirurgie. Zeitgleich geht die Homepage des ABAHF online.

Homepage des ABAHF
14. Februar 2019

Sonderdruck "VSD"

Der Ventrikelseptumdefekt (VSD) ist der häufigste angeborene Herzfehler. Professor Herbert E. Ulmer erklärt ausführlich die verschiedenen Typen, Auswirkungen und Behandlungsoptionen in unserem aktuellen Sonderdruck. Mitglieder haben im geschützten Bereich sofort Zugriff auf diese Informationen, Nicht-Mitglieder können diese postalisch anfordern.

Ventrikelseptumdefekt
10. Januar 2019

Herzblatt 04/2018

In der aktuellen Herzblatt-Ausgabe beschäftigen wir uns im Schwerpunkt mit Erwachsenen mit angeborenem Herzfehler. Typische Komplikationen, Herzrhythmusstörungen sowie Pulmonalaterielle Hypertonie werden in den Expertenbeiträgen vorgestellt. Bei Interesse senden wir Ihnen gerne ein kostenfreies Probeheft zu.

Probeheft anfordern
11. Dezember 2018

Sonderdruck "Narkose bei Kindern"

Im neuen Sonderdruck der Kinderherzstiftung finden Sie die zehn Kriterien für eine sichere Kinderanästhesie. Ab sofort können Sie diese Informationen direkt abrufen.

Narkose bei Kindern
Sozialrechtliche Beratung