Online-Sprechstunde der Kinderherzstiftung

Haben Sie Fragen zum Herzfehler Ihres Kindes?

Kind mit angeborenem Herzfehler

Angeborene Herzfehler lassen sich heute in vielen Fällen wirkungsvoll behandeln. Welche Therapie in welcher Situation am besten ist, erfahren Sie als Mitglied kostenlos in unserer Online-Sprechstunde. Alle Fragen werden dort von erfahrenen Kinderherzspezialisten beantwortet, die z. B. als leitende Ärzte an Universitätskliniken tätig sind.

Eigene Frage stellen

Häufig reicht ein kurzer Katheter-Eingriff

Vorhofseptumdefekt: Gute Behandlungsmöglichkeiten

Vorhofseptumdefekt

Bei der Mehrheit der Vorhofseptumdefekte ist heute keine Operation am offenen Herzen mehr erforderlich. Oft genügt ein kurzer Katheter-Eingriff, der vielfach nicht länger als 30 Minuten dauert. Immer wieder beeindruckend ist dabei, wie anschließend die körperliche Leistungsfähigkeit ansteigt und die erhöhte Infektanfälligkeit zurückgeht, die bei diesem Herzfehler häufig auftritt. Wichtig: Auch wenn akut keine Beschwerden vorhanden sind, bringt die Behebung des Defekts langfristig oft enorme Vorteile. Zum Artikel

Kai Rüenbrink,
Leiter der Kinderherzstiftung

Foto Kai Rüenbrink
21. Dezember 2017

Gerd Killian-Förderprojekt

Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern. Ziel der Kinderärztin Dr. med. Sarah Ulrich vom Klinikum der Ludwigs-Maximilians-Universität in München ist es, ein Verfahren zu entwickeln, mit dem sich exakt bestimmen lässt, wie aktiv das Immunsystem ist. Dies soll künftig ermöglichen, die Immunsuppression an die individuellen Bedürfnisse der Patienten anzupassen.

zur vollständigen Pressemeldung
19. Dezember 2017

Barbara Genscher - 30 Jahre Schirmherrin

Barbara Genscher ist seit 30 Jahren als Schirmherrin der Deutschen Herzstiftung aktiv. Enorm wichtig ist für sie auch das Wohl von Kindern und Jugendlichen mit angeborenem Herzfehler. Dies hat die Schirmherrin unter anderem mit dem „Barbara Genscher-Fonds für herzkranke Kinder und Jugendliche“ zum Ausdruck gebracht.

Vollständige Pressemeldung
15. Dezember 2017

1. EMAH-Stiftungsprofessur

Deutsche Herzstiftung fördert ihre erste Stiftungsprofessur für Erwachsene mit angeborenem Herzfehler (EMAH). Für die Stiftungsprofessur wurde die EMAH-Kardiologin Prof. Dr. med. Tanja Rädle-Hurst vom Universitätsklinikum des Saarlandes berufen.

vollständige Pressemeldung
24. November 2017

Neuer Sonderdruck

Der Sonderdruck Hypertrophe Kardiomyopathie bei Kindern und Jugendlichen von Prof. Dr. med. Herbert E. Ulmer ist ab sofort verfügbar und kann kostenfrei über die Kinderherzstiftung bestellt werden. Im geschützten Mitgliederbereich ist der Sonderdruck auch sofort zu erreichen.

Sonderdruck bestellen
22. November 2017

Herzblatt

Unsere neue Herzblatt-Ausgabe 04/2017 ist ab sofort verfügbar. Im aktuellen Heft beschäftigen wir uns u.a. ausführlich mit der Narkose bei Kindern. Weitere Themen: "die erste Herztransplantation vor 50 Jahren" und ein Interview mit den Hauptdarstellern des neuen Kinofilms "Rock My Heart" Lena Klenke und Emilio Sakraya.

Probeexemplar anfordern
11. September 2017

Herzklappen

Die aktuelle Pressemitteilung der Herzstiftung zum Thema Herzklappenersatz bei Kindern und Jugendlichen können Sie jetzt lesen.

Vollständige Pressemeldung
24. August 2017

Zeitschrift Herzblatt

Das neue Herzblatt ist ab sofort verfügbar. Schwerpunktthema der Ausgabe 03/2017: Klappenersatz. Interesse an einem kostenlosen Probeheft? Bestellen Sie Ihre persönliche Ausgabe bei der

Kinderherzstiftung!
23. August 2017

Lebenswichtiger Arztbesuch

Herzstiftung mahnt Erwachsene mit angeborenem Herzfehler (EMAH) zur Kontrolle beim Arzt.

Vollständige Pressemeldung
8. November 2016

Neuer Sonderdruck

Der neue Sonderdruck Supraventrikuläre Tachykardien bei Patienten mit einem angeborenen Herzfehler von Prof. Dr. med. Thomas Paul und Dr. med. Ulrich Krause ist erschienen und kann ab sofort kostenfrei über die Kinderherzstiftung bestellt werden.

Bestellen
Sozialrechtliche Beratung