Kostenloser Newsletter

Regelmäßig Tipps zu angeborenen Herzfehlern?
» Datenschutz


Wollen Sie dieses Forschungsprojekt unterstützen?

Wenn Sie zur besseren Erforschung von angeborenen Herzfehlern beitragen möchten und dieses Forschungsprojekt unterstützen wollen, können Sie das z. B. mit einer Spende tun.

Weiter zum Spendenformular

24.000 Euro aus Gerd-Killian-Fonds

Erforschung der Wirkung von Reittherapie für Kinder mit angeborenem Herzfehler

Kinder beim Therapeutischen Reiten

Die Deutsche Herzstiftung fördert die Durchführung der Studie mit einem Betrag von 24.000 Euro. Die Ergebnisse der Studie sollen helfen, Krankenkassen bundesweit für die Aufnahme des Therapeutischen Reitens in den Heilmittelkatalog zu gewinnen. Dadurch würden zahlreiche Patienten die Chance auf eine hochwertige Therapie erhalten.

Zurück zur Projekte-Übersicht

Weltweit erste wissenschaftliche Studie

Seit 2006 führt das Zentrum für Therapeutisches Reiten in Windhagen in Kooperation mit der Klinik und Poliklinik für Kinderkardiologie der Universität Köln und der Deutschen Sporthochschule Köln die sogenannten KiKa-Studien mit finanzieller Unterstützung der Elterninitiative herzkranker Kinder durch. Sie ist weltweit die erste wissenschaftliche Studie, die die Wirkung von therapeutischem Reiten bei Kindern mit angeborenem Herzfehler untersucht. Im Sommer 2009 startete das Forschungsprojekt in die dritte Runde. Der 2004 gegründete, gemeinnützige Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Studien zum Therapeutischen Reiten zu initiieren. Sie sollen die positiven Ergebnisse in der Arbeit mit herzkranken Kindern dokumentieren und die Anerkennung der medizinischen, pädagogischen und psychologischen Wirkungsweisen des Therapeutischen Reitens vorantreiben.

Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 6.000 Kinder mit einem Herzfehler geboren. Viele herzkranke Kinder erleben aus Unsicherheit hinsichtlich ihrer körperlichen Belastbarkeit einen Mangel an Bewegungserfahrung. Daraus können Defizite in der motorischen Entwicklung, in der Körperwahrnehmung und Bewegungskoordination, Mangel an Selbstbewusstsein, geringe soziale Kompetenz sowie ein eingeschränkter Aktionsradius resultieren. Die Ergebnisse der bisherigen Studien zeigen, dass Therapeutisches Reiten, insbesondere die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd, sich in besonderem Maße positiv auf die Entwicklung der Kinder mit angeborenem schwerem Herzfehler auswirken.

Feststellbar sind:

  • Eine Zunahme von Kraftentwicklung und Dehnbarkeit der Muskulatur
  • Verbesserungen der Körperkoordination (KTK)
  • Verbesserung der Auffassungsgabe und der Schulleistungen
  • Verbesserung des Selbstbewusstseins und des Selbstwertgefühls
  • Verbesserung der emotionalen Stabilität
  • Steigerung der sozialen Kontakte sowie
  • Verbesserung der Lebensqualität
Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V.

Der gemeinnützige Verein Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V. bietet seit Oktober 2004 Hippotherapie, Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd und Reitsport für Menschen mit Handicap. Fast einhundert Kinder und Erwachsene mit verschiedenen Handicaps profitieren seitdem regelmäßig von der Therapie auf dem Pferd. Ein Team von zwölf Therapeuten und Pferdeführern sowie neun Therapiepferde sind heute im Einsatz. Die Reitanlage in Windhagen-Johannisberg ist behindertengerecht ausgestattet und steht ausschließlich für das Therapeutische Reiten zur Verfügung. Das Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V. ist eine anerkannte Einrichtung des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten (DKThR).

Therapeutisches Reiten

Therapeutisches Reiten hilft Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei körperlichen, psychischen und sozialen Problemen und Erkrankungen. Das Therapeutische Reiten findet seit vielen Jahren breite Resonanz und wird von zahlreichen Ärzten, Pädagogen und Psychologen empfohlen. Die Hippotherapie wird bei neurologischen und orthopädischen Erkrankungen erfolgreich eingesetzt, die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd ist besonders geeignet für verhaltensauffällige, lernbehinderte, geistig behinderte und psychisch kranke Kinder und Jugendliche aber auch für Kinder mit Problemen der Motorik und Koordination.

Kontakt

Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V.
Johannisberg 1, 53578 Windhagen
Ansprechpartnerin: Marion Drache
Telefon: 02645 / 970 775
Fax: 02645 / 970 789
Internet: www.johannisberg.net
Email: info@johannisberg.net

Pressekontakt: Thorsten Kunz
Telefon: 06432 / 920352 oder 0170 / 2377473
Fax: 06432 / 920353
Email: tk@johannisberg.net

Klinik und Poliklinik für Kinderkardiologie
der Universität zu Köln

Kerpener Str. 62
50937 Köln
Telefon: 0221 / 478 - 86301
Fax: 0221 / 478 - 86302
Email: sabine.schickendantz@uk-koeln.de

Deutsche Herzstiftung e. V.
Vogtstraße 50
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 955128-0
Fax : 069 / 955128-313
Email: info@herzstiftung.de
Internet: www.herzstiftung.de, www.kinderherzstiftung.de

Zurück zur Projekte-Übersicht